Siegfried Nohner
Fachgutachter für Schimmelpilzschäden 

1. Gutachterliche Stellungnahmen.

Vorteil 1: Wir statten Sie mit der Assistenz-Software Nr. 1 für Berechnungsmodelle zur Vermeidung feuchte- und schimmelpilzkritischer Situationen an der Bauteiloberfläche aus. Mit dieser einheitlichen Datenbasis sind die Voraussetzungen für eine enge Kooperation bei der Bearbeitung von Feuchteschäden geschaffen. Wenn Sie möchten, können einzelne Fälle dann gemeinsam bewertet werden.

Vorteil 2: Sie erhalten Zugang zu unserem Laborservice: Analysen auf Schimmelpilze, Bakterien, Fäkalindikatoren, holzzerstörende Pilze; Feuchtebestimmung von Materialproben im Darr-Verfahren nach DIN EN ISO 12570; Untersuchung von Klebefilm-Kontaktproben (ISO 16000-21), Abklatschproben (DIN 10113-3 und ISO 14698) und Prüfung von Materialproben.

Vorteil 3: Sie nehmen an Seminaren zur Schimmelpilzproblematik und Raumklimaentwicklung teil. Möglich auch als Inhouse-Veranstaltungen.

Sie messen - wir rechnen - und erstellen praxistaugliche Auswertungen zum Sachverhalt. Die Ergebnisse besprechen wir auf Wunsch auch persönlich.

  • Sie führen die Ortsbegehung durch und erheben alle Daten, die Sie für die Eingabe in AERATE 365 benötigen. Sie können die Daten direkt vor Ort in die Software eingeben oder Sie verwenden unser Protokoll zur Ortsbegehung und erfassen alles in Ruhe im Büro.
  • Sie entnehmen eine oder mehrere Klebefilmprobe(n) des Befalls mit Hilfe des von uns vorbereiteten Probenahme-Sets und übersenden uns die Probe(n) mit dem im Set enthaltenen Protokoll.
  • Sie schicken uns eine eMail mit den Auswertungen von AERATE 365.
  • Wir analysieren die Schimmelpilz-Probe(n) und übermitteln Ihnen einen ausführlichen Bericht mit gutachterlicher Stellungnahme zu den uns zur Verfügung gestellten Daten - inklusive objektiver Ausführungen zu den möglichen Ursachen.


2. Komplexe Datenlogger-Aufzeichnungen.

Das thermohygrologische Ablaufprofil (THA)

Wir erstellen aus den Datenpaketen der Datenlogger (Klimadaten und Bauteiloberflächentemperaturen) ein Ablaufprofil, das bereits die meisten Fragen beantworten kann. Die hierfür benötigten Datenlogger teilen wir Ihnen mit oder wir schicken Ihnen die bereits einsatzbereit aktivierten Datenlogger zu.

Die Auswertungen beinhalten:

  • Ermittlung nutzerseitig durchgeführter Initiativlüftungen
  • Berechnung aller Raumklimadaten (Ist- und Normwerte)
  • Berechnung schimmelpilzkritischer Situationen
  • Grafische Darstellung der Lüftungen - zeitgenau im Tagesverlauf
  • Grafische Darstellung aller Temperatur- und Feuchtigkeitsverläufe
  • Statistik der Halbtagesmittelwerte im Hinblick auf ausreichende Beheizung
  • u.v.m.

Zusätzlich werden Feuchtelastszenarien zur Beurteilung effektiver Lüftung der Wohnung nach Aufbereitung der Loggerdaten in Anlehnung an DIN 4108-3, DIN EN 15026, DIN EN ISO 13788 und dem WTA Merkblatt 6-2 als Grafiken dargestellt.

Sie übermitteln uns die Datenpakete der Logger, wir werten diese aus und erstellen die benötigten Unterlagen.


Erste Informationen erhalten Sie hier als PDF.

Für die Klärung von individuellen Fragen schreiben Sie mir eine eMail. Ich rufe Sie auch gerne an.

E-Mail
Anruf